Gästebuch DSR Seeleute e.V. (MGB 0.7)
2473 Einträge auf 248 Seiten
   1   »

2473 » Helena aus Robeline
WA 0853-1102-5193. COD. Pabrik Tempat Pemandian Jenazah Semarang.
Masjid Besar, Musholla, Yayasan, hingga Rumah Sakit PESANNYA ke kami. Terbukti AWET. Bahan Berkualitas. Full Stainless Steel. Anti Karat

2472 » Courtney aus Cachoeiro De Itapemirim
Prеtty reνealing, lоok forth to coming back again.

2471 » Lothar Vogel
Ahoi, liebe Freunde
Nach dem Treffen ist vor dem Treffen.
Im nächsten Jahr feiern wir mit dem 56. traditionellen DSR-Seeleutetreffen auch unser 25-jähriges Vereinsjubiläum. Wie in jedem Jahr organisiert auch diesmal euer Schiffsrat ein kleines, nennen wir es - „Kulturprogramm“. Und genau hierbei möchten wir euch gerne etwas mehr einbinden. Wir suchen neue Ideen, aber in erster Linie den Einen oder Anderen von euch, der einen kurzen Auftritt drauf` hat, … sei es musikalisch, komisch, mehr- oder gerne auch weniger anspruchsvoll, oder auch einfach nur „gut gemeint“. Meldet euch also bei mir, falls ihr eine Idee auf der Pfanne habt. Auch dann, wenn ihr nur die „Idee“ beisteuert und sich anschließend wieder einmal nur unser Schiffrat zur „Feile“ machen wird. Wir sind gespannt, ob sich mehr als einer von euch meldet (es laufen Wetten!). Eine aufmunternde „Pils-Gage“ am Aktionstag sei hiermit versprochen. Auf alle Fälle wird unser 2021er Shanty-Chor wieder Teil des bunten Programmes sein. Also schlimmer kann auch euer Beitrag nicht werden! Nur Mut!
Falls ihr uns professionelle Künstler*innen (oder auch für Außen), abseits des „Kulturprogrammes“ als Veranstaltungs-Highlights vermitteln wollt, bitte denkt daran, dass diese keine vierstelligen Beträge kosten, möglichst aus Sachsen kommen sollten, keine Soundchecks über 60 Dezibel abhalten (also nicht lauter sind als eure elektrische Zahnbürste!) und auch sonst keinen unserer lieben Gäste optisch oder akustisch verschrecken.
Euer Schiffsrat!

2470 » Karl Heinz Kriegelstein aus Schwerin
Am 05.06.2022 hat Rainer Heinrich, Nautischer Offizier u.a. MS Inselsee und Kapitän seine letzte Reise angetreten, wünschen ihn eine Gute Reise.

2469 » Kurt-Werner Langer
Hanse Sail 2022
Für alle Interessierten an Bordgeschichten XX, das Buch wird exlusiv am Stand des Mitteldeutschen Kartonverlages verkauft. Er ist wie immer auf der Sail vertreten und hat das Buch im Gepäck.
Viel Erfolg Marianne und Dietmar.
Kurt-Werner Langer

2468 » Karl Heinz Kriegelstein aus Schwerin
Am 11.07.2022 hat Dietrich Grüder E-Ing auf MS "Wismar " u.a. und E-Inspektor FB Afrika/Mittelmeer seine letzte Reise angetreten, wünschen "Mac" eine gute Reise.

2467 » Egon Olsen
Es ist schon bemerkenswert, immer wenn es auf dieser Seite zu einer verbalen Auseinandersetzung kommt ist Berndt Gückel mit von der Partie.
Ob angesprochen oder nicht. Chapeau - der Mann von Welt, was soll das?
Sie waren bestimmt Mutti‘s Schlauster.
Lothar Vogel hat alles gesagt was zu sagen war.
Aber nein, da wird noch einmal nachgetreten.
Es hat nun mal nicht jeder die Qualitäten eines „Autors“.
Entspannt bleiben!

2466 » Berndt Gückel
Ahoi Herr Schneider,
in Ihrem „Beitrag“ nutzen Sie gekonnt und wiederholt das Mittel der regelverdrehten Anwendung von Rechtschreibung und Grammatik, im ersten Satz gleich dreimal, um Ihre Empörung anschaulich zu machen. Darauf muss man erstmal kommen.
Chapeau!

2465 » Siegmar Broßat
Bravo Lothar !!!

Vielen Dank für die Veröffentlichung meines Beitrags -
auch wenn er hinter einem "seitenverkehrtem Titelbild" steht.

Viele Grüße an alle Bekannten und Unbekannten!

Siegmar Broßat

2464 » Lothar Vogel
Lieber Herr Schneider aus Harzgerode,
vielen Dank für Ihre Eintragung in unser Gästebuch.
Ja, dass Titelbild von BORDGESCHICHTEN Band XX ist seitenverkehrt!
Und der Redaktion war dies auch bekannt!
Ich möchte mich deshalb bei allen Fahrensleuten des Dampfers WISMAR, sowie bei all den ehemaligen Kollegen entschuldigen, welche dies, wie Sie, als beleidigend empfinden!
Ich schreibe „ich“, weil in diesem Falle nur ich dafür verantwortlich zeichne. Die Redaktion wollte das Bild seitenrichtig veröffentlichen, was mit meinem Veto aus folgendem Grund unterbunden wurde:
Wir suchen beim Layout des Buchtitels stets einen Standard zu generieren, welcher schon rein optisch dem wertigen Inhalt der Publikation gerecht wird. Hier muss man sich ganz einfach auch „künstlerischen Freiheiten“ bedienen dürfen.
Die gespiegelte, aber richtige Variante des Titelbildes erschien mir rein visuell dieser Qualität fürs Buch absolut nicht zu entsprechen. Der „angeschnittene“ Mast auf der rechten Buchseite war gestalterisch einfach nicht akzeptabel. Also stand für mich nur die Frage:
Titelbild seitenverkehrt – oder ganz weglassen! Die Redaktion befand: Titelbild WISMAR muss sein. Eine Rücksprache mit dem Bildautor erfolgte ebenfalls.
So haben wir uns dann folgender „List“ bedient:
Das Titelbild stand über alle sozialen Medien als auch letztendlich auf unserer homepage seit Monaten zur Ansicht. Falls es irgendjemanden (außer den Redakteuren und dem Autor) aufgefallen wäre, hätten wir bis zur Drucklegung garantiert reagiert.
Und jetzt kommen Sie!
Nach Auslieferung des Buches, obwohl Sie diesen Fauxpas schon längst bemerkt hatten.
Mit Ihrem Eintrag ins Gästebuch outen Sie sich wirksam als Experte und vermerken ein Detail, was bisher so nicht aufgefallen wäre und der Qualität des Buches keinerlei Abbruch tut.
Ich möchte auch an dieser Stelle vermerken, dass es sich um EINEN wissentlichen EINZELFALL handelt.
Ich wollte damit keinesfalls einen alten Fahrensmann beleidigen, noch habe ich Bock, mich mit Ihnen oder Ihrem Rechtsbeistand über Urheberrechte zu streiten.
Ich denke, dass mit dem inhaltlichen Schwerpunkt der Dampfschifffahrtshistorie und dem Titelbild genug Respekt und Anerkennung der Redaktion für diesen geschichtlichen Abschnitt unserer Flotte gezollt wurde.
Ich bin ebenfalls auf vielen Schiffen der Reederei gefahren. Sollte ich dabei irgendwann mal auf Bildmaterial stoßen, welches ein Borddetail seitenverkehrt darstellt, werde ich mich gern ihres Gästebucheintrages erinnern, mich beleidigt fühlen oder einfach mit einem Schmunzeln darüber hinwegsehen.
Ein Schmunzeln fällt mir allerdings bei Ihrem Eintrag sehr schwer!
Das hätten wir beide ganz locker zusammen telefonisch klären können.

Wir werden in BORDGESCHICHTEN XXI darauf verweisen, dass nach Hinweis von Rolf Schneider das Titelbild in BGXX seitenverkehrt dargestellt wurde.
Lothar Vogel/ Redaktion BORDGESCHICHTEN,
verantw. Layout Titelbild

Ich kann nur hoffen, das Sie die Zeit haben und generell allen gegenwertigen Publikationen so kritisch und anmahnend gegenüberstehen?!
In unserem Falle (und nur aufs Titelbild bezogen!)
genügt ein kleiner Kunstgriff, um zur Wahrheit zu finden.
   1   »

-- Administration --
MGB OpenSource Guestbook © 2004-2022
mgbModern Theme by mopzz